Neue Broschüre präsentiert Querschnitt des kirchlichen Lebens im Bistum Speyer

Digitale Kommunikationsangebote ersetzen nicht den Bedarf an gedruckter Information – Broschüre soll überall ausliegen, wo Kirche in der Gesellschaft präsent ist

Mit einer neuen Broschüre stellt das Bistum Speyer das kirchliche Leben in der Pfalz und im Saarpfalzkreis vor. „Das Bistum Speyer gehört zu den kleineren Bistümern in Deutschland und hat doch eine Reihe von liebenswerten Besonderheiten zu bieten“, schreibt Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann in seinem Grußwort. Als Beispiel nennt er die Mentalität vieler Menschen, „bodenständig und gesellig, doch zugleich offen für Einflüsse und Menschen, die von außen kommen“. Er sieht darin das Ergebnis einer wechselvollen Geschichte, „in der die Menschen immer wieder Not und Zerstörung erleiden mussten, aber zugleich den Zusammenhalt und eine im Alltag bewährte Mitmenschlichkeit als Stärke für den Neuanfang erfahren haben.“ Als weitere Besonderheit führt Bischof Wiesemann die starke ökumenische Prägung des Bistums an: „Nach Jahrhunderten gegenseitiger konfessioneller Abgrenzung dürfen wir heute dankbar auf eine lebendige Ökumene schauen, die uns auf allen Ebenen ein Kernanliegen ist, besonders im Bereich von Caritas und Diakonie.“

Aus 23 Seiten gibt die Broschüre einen Einblick in die verschiedenen Handlungsfelder der Seelsorge, angefangen von der Jugendseelsorge über die Pfarreien und die Seelsorge an besonderen Lebensorten bis hin zur Bildungsarbeit in Schulen und im Rahmen der Erwachsenenbildung. Die Beratungs- und Hilfeangebote der Caritas werden ebenso dargestellt wie die Vernetzung des Bistums in die Weltkirche hinein. Die Leser finden darüber hinaus Hinweise auf Pilgerwege, Wallfahrten und sehenswerte Kirchen. Weitere Kapitel sind der Geschichte des Bistums Speyer und den vielfältigen Möglichkeiten des ehrenamtlichen Engagements gewidmet.

„Nach der Umsetzung des Projekts ‚Gemeindepastoral 2015‘ war es an der Zeit, das umgestaltete Bistum im wahrsten Sinne des Wortes wieder greif- und begreifbar zu machen“, erklärt Markus Herr, Leiter der Abteilung Öffentlichkeitsarbeit, die Absicht, die das Bistum mit der neuen Broschüre verbindet. „Auch wenn heute vieles digital und im Internet läuft, gibt es den bleibenden Wunsch vieler Menschen nach Informationen in gedruckter Form. Schwarz auf weiß. Zum Einstecken und Mitnehmen.“ Mit der Broschüre wolle das Bistum Interesse am Glauben und der Kirche wecken und eine Spur aufzeigen, wo man sich genauer informieren und Kontakte knüpfen kann. Daher auch der Titel des Heftes „Auf den Spuren Jesu gemeinsam unterwegs.“ Die Broschüre wird zurzeit an die Pfarreien und kirchlichen Einrichtungen im Bistum versandt. „Überall wo Kirche in unserer Gesellschaft präsent ist, soll die Broschüre ausliegen und dem Leser einen Hinweis auf das größere Ganze geben“, so Markus Herr.

Broschüre zum Bistum Speyer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.