„Der Kairos ist da“

Erzbischof Dr. Heiner Koch stellt Konzept zur Entwicklung der Katholischen Theologie an der Humboldt-Universität zu Berlin vor

Am Rande eines nicht-öffentlichen Fachgesprächs unter dem Titel „Theologien im Diskurs“ stellte Erzbischof Dr. Heiner Koch auch sein „Konzept zur Entwicklung der Katholischen Theologie an der Humboldt-Universität zu Berlin“ vor. „Der Kairos ist da“, so der Berliner Erzbischof in seinem Schlusswort nach einer intensiven Debatte zu den Theologien im Plural, also der verschiedenen Religionsgemeinschaften. Die Veranstaltung bot zunächst eine jüdische, muslimische und christliche Innenperspektive, bevor u.a. der Präsident der Deutschen Forschungsgemeinschaft, Prof. Dr. Peter Strohschneider eine Außenperspektive auf die Theologien an den Universitäten boten. Strohschneider pflichtete Koch bei und empfahl: „Pragmatisch anfangen und Revisionsschleifen einbauen“.

Das Konzept liegt sowohl den zuständigen Stellen bei der Senatsverwaltung als auch dem Regierenden Bürgermeister bereits vor.

Text: Pressemitteilung Erzbistum Berlin / Foto: Walter Wetzler

2 Replies to “„Der Kairos ist da“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.